Leon Schellenberg wiederholte bei den Thüringer Landesmeisterschaften der Leichtathletik seinen Coup der diesjährigen Hallenmeisterschaften im Frühjahr und wurde erneut fünffacher Landesmeister. Am letzten Wochenende gingen 3 Starter des SV Lerchenberg Altenburg e.V. bei den zweitägigen Landesmeisterschaften im Erfurter Steigerwald-Stadion an den Start. In der Altersklasse 12 männlich stellten sich die Altenburger Arthur Klem, Leon Schellenberg und Maximilian Wirth der starken landesweiten Konkurrenz.

Am vergangenen Samstag fand im Stadion der Freundschaft der 4. Geraer Springer- und Werfertag statt. Bei diesem Wettkampf wurden vier Pokale verteilt. Jeweils ein Springer und ein Werfer sowie eine Springerin und eine Werferin konnten sich eine der begehrten Trophäen sichern. Der Athlet, der dem aktuellen Landesrekord am nächsten kam, erhielt eine zusätzliche Auszeichnung.

Am vergangenen Sonnabend fand im Bornaer R.-Harbig-Stadion das „10. Bambinosportfest“ der Leichtathletik des LAT Borna statt. Über 220 Sportler aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nahmen am Sportfest der 5- bis 9jährigen im Dreikampf, bestehend aus 50m-Lauf, Weitsprung und Ballwerfen teil. Am Start war auch der Leichtathletiknachwuchs des SV Lerchenberg Altenburg e.V. mit 9 jungen Startern.

Leon Schellenberg, Arthur Klem und Maximilian Wirth vom SV Lerchenberg Altenburg e.V. gingen am 1. Maiwochenende in Gera beim Geraer Maisportfest an den Start. Während Leon mit 2145 Punkten und Arthur mit 2068 Punkten im Fünfkampf die E-Kadernorm des Thüringer Leichtathletik-Verbandes (TLV) erfüllten, konnte Maximilian verletzungsbedingt nicht sein ganzes Leistungsvermögen abrufen.

Bei herrlichen, frühlingshaften Temperaturen führte der SV Lerchenberg den 1. Sparkassen-Crosslauf durch. Mit Start und Ziel im Waldstadion führten die verschieden Strecken (je nach Altersklasse 1 km; 1,7 km und 3,1 km) durch den angrenzenden Stadtwald.

Die erste offizielle Hallenkreismeisterschaft der Leichtathleten ist von den Vereinen durchweg positiv angenommen worden. So fanden sich fast 100 Teilnehmer am Sonntag in der Altenburger Wenzelsporthalle ein, um die vom Kreisfachverband (KFV) Leichtathletik und dem SV Lerchenberg Altenburg organisierte Veranstaltung für einen Leistungsvergleich zu nutzen. Auf dem Programm standen 30-Meter-Sprint, 30-Meter-Hürden, 800-Meter-Läufe, Dreierhopp und Medizinball-Stoßen sowie zum Abschluss die Vier-Runden-Staffel.

Am 21./22. Januar 2012 fanden im Erfurter Steigerwaldstadion die diesjährigen Thüringer Hallenmeisterschaften der Leichtathleten statt. Nachdem Leon Schellenberg vom SV Lerchenberg bereits in der Vorwoche die Thüringer Hallenmeisterschaften im Mehrkampf gewann, holte er am Sonntag zum großen Wurf aus und wurde fünffacher Landesmeister der Altersklasse 12.

Doppelsieg im Fünfkampf: Leon Schellenberg (Altersklasse 12) hat am vergangenen Wochenende souverän die Thüringer Hallen-Mehrkampfmeisterschaften im Fünfkampf in Erfurt gewonnen. Der Leichtathlet vom SV Lerchenberg Altenburg setzte sich mit insgesamt 2251 Punkten gegen seinen Vereinskameraden Arthur Klem (2118 Punkte) durch. Leon Schellenberg startete mit guten 9,97 Sekunden über 60 Hürden in den Wettkampf. Mit 4,64 Metern im Weitsprung, 8,99 Metern im Kugelstoß und 1,44 Metern im Hochsprung konnte er seinen Vorsprung gegenüber Arthur Klem kontinuierlich ausbauen und gab den Landesmeistertitel in der Halle nicht mehr aus der Hand.