Drucken

Vergangenes Wochenende fand der Vergleich der Talenteleistungszentren Thüringens im Stadion auf dem Schmöllner Pfefferberg statt. In den Altersklassen 10/11 und 12/13 traten die besten jungen Leichtathleten des Altenburger Landes gegen Auswahlmannschaften aus allen Landkreisen Thüringens und den Sportgymnasien Jena und Erfurt an.

Dem Talenteleistungszentrum Altenburger Land gehören Sportler aus den Vereinen SV Lerchenberg Altenburg, TSV 90 Treben, FSV Meuselwitz, MBV Meuselwitz und ESV 90 Gößnitz an. Alle Sportler zeigten großen Kampfgeist und viele konnten neue persönliche Bestleistungen erzielen und somit wertvolle Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

In der Endabrechnung konnte das TLZ Altenburger Land einen guten sechsten Platz erreichen. Die beste Einzelleistung zeigte Jasmin Kühnast (AK 13, TSV 90 Treben) mit einem Sieg im Ballwerfen (46,50 m). Zweite Plätze belegten im Hochsprung Malin Bettels (AK 13) mit 1,45 m und Lennox Heilmann (AK 10) mit 1,35 m. Beide trainieren beim SV Lerchenberg Altenburg. Anna Hellfritzsch (AK 11, TSV 90 Treben)  wurde Dritte im Weitsprung (4,33 m) und Vierte im 50 m-Sprint (7,81 s). Ebenfalls vierte Plätze belegten Justus Erler (AK 13, SV Lerchenberg Altenburg) im 75 m-Sprint (10,59 s) und Florian Näbelung (AK 12, FSV Meuselwitz) im 60 m-Hürdenlauf (10,70 s). Lilly Teichert (AK 10, SV Lerchenberg Altenburg) wurde Fünfte im 800 m-Lauf. Vom MBV Meuselwitz sammelten wichtige Punkte für die Gesamtwertung Tom Flöter (AK 12) im Ballwurf (42,50 m; 7. Platz) und Emma Wittenberger (AK 13) im Hochsprung (1,30 m; 8. Platz). 

 

Leistungen des SV Lerchenberg Altenburg e.V.: