Die Leichtathletikanlage auf dem Pfefferberg in Schmölln ist stark besucht, als Aaron Fischer auf rund 29 km/h beschleunigt, aus dem vollen Sprint folgt der schnelle Wechsel in einen langen und kurzen Schritt, greifenden ganzen Fuß auf dem Brett mit abschließend hoher Flugphase und perfekter Landung. Die 6 m Marke wollte auch heute für ihn im Weitsprung nicht fallen, 5,61 m reichten für Fischer hingegen in der männlichen U18 zu einem starken zweiten Platz.

Zum Osterlandmeeting bei sommerlich hohen Temperaturen auf dem Pfefferberg waren viele Vereine aus Thüringen, West- und Mittelsachsen vertreten, die Starterfelder voll und die Leistungsdichte entsprechend hoch.

Bei frühlingshaften Bedingungen nahmen die Läufer/innen und Nordic-Walker des SV Lerchenberg Altenburg am 10. Frühjahrslauf im Leinawald teil und erzielten dabei gute Platzierungen.

So bestätigten Oskar Linke (U8m – 11 Starter), Mika Keilitz (U10m – 27 Starter) und Mara Schulz (U10w – 42 Starterinnen) mit ihren Altersklassensiegen über die 1,8 km, dass im Verein eine gute Nachwuchsarbeit geleistet wird. Das sehr gute Ergebnis in der Altersklasse U10w rundeten Emily Denzin und Mia Schulz als 2. und 3. ab.

Erfurt./Altenburg. In den vergangenen Wochen nahmen einige Leichtathleten des SV Lerchenberg Altenburg e.V. an den Thüringer Hallenlandesmeisterschaften in der Erfurter Hartwig-Gauder-Halle teil. Aaron Fischer startete das erste Mal in einem Wettkampf im Dreisprung.

 

 

In den Herbstferien fuhren die Leichtathleten des TLZ Altenburger Land zum Abschluss der Freiluftsaison in ein fünftägiges Trainingslager nach Grünheide im Vogtland. Im KIEZ Waldpark fanden 26 Sportler im Alter von 10-17 Jahren und fünf Trainer des FSV Meuselwitz und des SV Lerchenberg Altenburg die besten Bedingungen vor.

 

Beim SV Lerchenberg Altenburg trainieren über 100 Kinder und Jugendliche aus Altenburg und Umgebung die vielseitige Sportart Leichtathletik. Seit mehreren Jahren werden auch Vorschulkinder im Alter von 4 bis 6 Jahren in einer eigenen Gruppe betreut. Durch die Gewinnung eines weiteren Übungsleiters kann der Verein die Altersgrenze auf 3 Jahre senken.

Am Freitag und Samstag fanden in der Altenburger Skatbank-Arena 2 Sportabzeichentreff des SV Lerchenberg statt. Bei hochsommerlichen Bedingungen nahmen über 70 Sportlerinnen und Sportler an den Treffs teil und legten die Bedingungen für das Sportabzeichen ab.

Warum legt man das Deutsche Sportabzeichen ab?

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

Der Höhepunkt des Jahres für die jüngsten Leichtathleten des Altenburger Landes fand nach einigen pausierten Jahren wieder am Penkwitzer Weg in Meuselwitz statt. Die renovierte Tartanbahn bot gute Möglichkeiten für die Altersklassen sechs bis zu den Frauen und Männern, persönliche Bestleistungen und alte Rekorde zu brechen.

Aus Sicht des SV Lerchenberg Altenburg näherten sich Johanna Bauernfeind (W9, 50 m, 8,66 s), Maya Joline Friedemann (W14, 100 m, 14,22 s), Marie Burck (W15, 100 m, 13,87 s) und Fabius Schuhmann (M6, 50 m, 8,86 s), mit sehr guten Leistungen und dem Gewinn ihrer Altersklassendisziplinen am meisten den Kreisrekorden an.

Was im April 2011 als „Crosslauf“ begann, wurde seit 2012 unter dem Namen „Altenburger Sparkassen-Crosslauf“ regelmäßig durchgeführt.

Am 25.03.2023 findet nun die 10. Auflage des „Altenburger Sparkassen-Crosslauf“ im Altenburger Stadtwald statt. Pandemiebedingt mussten die Veranstaltungen 2020 und 2021 ausfallen.

Unser Abteilungsleiter Bernd Heindl ist bereit für den Start.

04.02.2023 - 19. MITGAS - Schüler - Hallensportfest 

Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus allen deutschen Bundesländern, Polen, Tschechien oder auch Skandinavien traten zu Deutschlands größtem Leichtathletiksportfest für Kinder und Jugendliche in der Arena Leipzig gegeneinander an. Eine Platzierung unter den besten zehn galt dabei schon als solider Erfolg bei teilweise über 50 Gegnerinnen oder Gegnern in den jeweiligen Altersklassen. Noch viel mehr galt es für die 24 angereisten jungen Altenburger Athletinnen und Athleten, die einzigartige und dynamische Wettkampfatmosphäre des 19. MITGAS - Schüler – Hallensportfest in Leipzig aufzusaugen.