Sportverein spendet 250,00 Euro für sozial benachteiligte Jugendliche und Familien

Das Tee-Mobil der Aufsuchenden Jugendsozialarbeit des Magdalenen­stift Altenburg ist einmal im Monat unterwegs auf Vorsorge- und Versorgungstour für junge Menschen ohne, oder mit sehr geringem Einkommen in besonders schwierigen Lebenssituationen.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20. Gründungsjubiläum des SV Lerchenberg Altenburg e.V. wurde Torsten Rist für seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit im Verein mit der Ehrennadel des Landessportbundes Thüringen geehrt.

Der SV Lerchenberg feiert am heutigen Samstag, den 26. 10. 2013, seinen 20. Geburtstag. Anlässlich dieses Ereignisses veröffentlichte die OVZ einen Artikel zu unserem Verein, welcher die Vielfalt des Vereins nochmals hervorhebt.

5. Skatstadtmarathon am 08.06.2013

Beim 5. Skatstadtmarathon belegte der SVL mit 51 Läufern im Ziel den 3. Platz in der Vereinswertung und kam somit wiederholt auf das Siegerpodest. Sieger in der Vereinswertung wurde erstmals das Team „Freude am Laufen“ vor dem Klinikum Altenburger Land. „Die Starter des SV Lerchenberg Altenburg e.V. bedanken sich bei den Organisatoren und Helfern des 5. Skatstadtmarathons.“ so Roman Pilz für die Starter des SVL.

Am 08.06.2013 steigt der 5. Skatstadtmarathon in Altenburg. Mindestens 55 Starterinnen und Starter werden für den „SVL“ an den Start gehen und die anspruchsvolle Strecke unter die Füße nehmen. Bereits 4 Wochen vor dem Start haben sich genau so viele Starterinnen und Starter für den SV Lerchenberg angemeldet, wie 2012 in der Vereinswertung den 2. Platz erlaufen haben. Für alle, die noch nicht beim Skatstadtmarathon (www.skatstadtmarathon.de/) angemeldet sind, können dies noch bis zum 31.05.2013 im Internet http://baer-service.de/uebersicht.php?id=SSM erledigen. Der SV Lerchenberg freut sich über jede weitere Läuferin und jeden weiteren Läufer, der den SVL in der Vereinswertung unterstützen möchte. Es spielt dabei keine Rolle, ob ihr Vereinsmitglied seid oder nicht.

Alles ist möglich und schaffbar, auch so ein Aufstieg. Die einfachen Dinge im Leben, sollten uns erfreuen. Man sieht bei solchen Touren immer wieder, wie gut es uns geht. Leider vergessen wir das im Alltag zu schnell.

Seit 9. Juni 2012 stehen die Sieger im Vereinswettbewerb des diesjährigen Skat­stadt­marathons fest. Zu den Platzierten gehören u.a. das Klinikum Altenburger Land (1. Platz), das Erdwärme-Team Paitzdorf (4. Platz) und das Team Kern Altenburg (5. Platz). Die Vertreter des SV Ler­chenberg Altenburg e.V. (2. Platz) und des Freude am Laufen Team e.V. (3. Platz) trafen sich am 20. Juni mit Helmut Nitschke vom Organisationsteam zur Preisübergabe im MZLA-Therapiezentrum. Überreicht wurden die von der Sanitäts­haus Altenburg GmbH gesponserten Preisgelder.

Beim 4. Skatstadtmarathon belegte der SVL mit 61 Läufern im Ziel den 2. Platz in der Vereinswertung und verteidigte somit sportlich den Vorjahresplatz. Sieger in der Vereinswertung wurde erneut das Team des Klinikums Altenburger Land. Die Prämie für den errungenen Vize-Titel in Höhe von 200,- € kommt dem sportlichen Nachwuchs des Vereins zugute. „Die Starter des SV Lerchenberg Altenburg e.V. bedanken sich bei den Organisatoren und Helfern des 4. Skatstadtmarathons.“ so Roman Pilz für die Starter des SVL. Trainer Bernd Heindl freute sich über die vielen guten Einzelergebnisse seiner jungen Sportler. So gewann Malin Bettels ihre Altersklasse über 3,6 km Strecke außerdem belegte Raphaela Haberkorn über 5,4 km den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Hervorzuheben war wieder einmal René Hänchen, der sich den Altersklassensieg über 13,3 km holte. Mit einer Zeit von 53:47 min belegte er in der Gesamtwertung einen sehr guten 6. Platz bei über 230 Startern. Jeweils den 2. Platz in ihrer Altersklasse belegten Silke Hanschmann und Theresa Kesting über 13,3 km. Herzlichen Dank an alle Starterinnen und Startern des SV Lerchenberg.

Ende gut, alles gut: Nach den Wirren um die Wertung im Vereinswettbewerb des 3. Skatstadt-Marathons ist die Lauf-Mannschaft des Klinikums Altenburger Land nun doch noch zu Ehren gekommen und hat den Sieger-Pokal bekommen. Überreicht wurde dieser am Donnerstag im Klinikum von Ulf Pohling und Heiko Krahnert vom Organisationsteam sowie vom Vorsitzenden des SV Lerchenberg Altenburg (SVL), Torsten Rist. Dessen Verein hatte am 11. Juni die Trophäe nach einer Computerpanne fälschlicherweise erhalten.